Am vierten Tag unserer Karibikkreuzfahrt im Januar 2015 mit der AIDAbella legte unser Schiff in der Früh im Hafen von San Miguel auf der mexikanischen Insel Cozumel an.
Wir hatten für diesen Tag einen Ausflug in die Maya Stadt Tulum geplant.
Nach dem verlassen des Kreuzfahrtschiffes in San Miguel stand uns noch ein ca. 45 Minuten dauernde Fahrt mit einer Passagierfähre von San Miguel nach Playa del Carmen auf dem Mexikanischen Festland bevor. Von da ging es dann mit dem Bus ca. 1,5 Stunden Richtung Süden, entlang der Karibikküste, bis in das Städtchen Tulum. Hier interessierte uns weniger die aktuelle, auch „modernes Tulum“ genannte, Stadt. Unser Ziel war das alte Tulum, die Maya Ruinen von Tulum.

Das besondere an dieser Städte ist, das es die einzige Maya Festung ist, die direkt am Meer liegt. Und das macht diesen Ort eben besonders und vor allem auch besonders schön. Es gibt in dem Areal auch zwei wunderschöne Badestrände, wärend unserer Reise leider von den Algen etwas verunstalltet. Einer der Strände ist derzeit auch gesperrt. Was aber der Schönheit des Ortes keinesfalls schadet.

Die bekanntesten Bauwerke sind der Tempel des Herabsteigenden Gottes und der Tempel des Windes. Unser Reiseleiter, ein Einheimischer der ganz witzig und gut Deutsch konnte hat uns zu den Gebäuden die korrekten Maya Namen genannt. Aber ich habe sie weder damals verstanden noch könnte ich sie jetzt hier wiedergeben. Er gab uns auch eine Einführung in die Sprache der Maya. Vielleicht würde ich ‚Guten Tag‘ nach einer Flasche Whisky hin kriegen. Nüchtern jedenfalls auf keinen Fall.
Aber zurück zu Tulum. Das ganze Gelände ist umgeben von einer Stadtmauer die zum Meer hin offen ist. Das Gelände ist recht weitläufig. Palmen und vor allem viele Bougainvillea Sträucher verschönern das Gelände und machen es auch für den Pflanzenfreund durchaus interessant.

Ich bin nun kein Historiker. Von daher kann ich nun nicht schreiben wann welcher Stein erschaffen oder umgedreht wurde und wann wer in der Festung lebte oder regierte. Trotzdem ist es ein wunderschöner Ort. Vor allem mit der direkten Lage am Meer ist dieser Ort etwas besonderes.
Empfehlen kann man sicher einen Besuch ganz in der Früh. Ich glaube ab 8:30 Uhr darf man das Gelände betreten. Oder ein Besuch nach 15 Uhr. Dann sind die größten Touristenströme verschwunden und man kann diesen Ort auch mal ohne viele Menschen um sich herum genießen.
Klar. Im Rahmen einer Kreuzfahrt ist das nicht so einfach. Das Schiff kommt ja erst in der Früh und es dauert etwas bis man auf dem Festland ist. Und Abends sollte man auch pünktlich zurück sein damit man dem Schiff nicht nur noch hinterher winken kann. Aber wenn es sich ausgeht, würde ich Früh oder Abends nach Tulum fahren.

Wie immer gibt es jetzt noch einige Bilder aus Tulum. Viel Spaß damit.

 

Weitere Beiträge die zu diesem Thema gehören.

Karibik mit AIDAbella  Belize  Karibikstrände  Santo Domingo  Fotos 1   Fotos 2

4 Comments

Kommentar verfassen