Heute möchte ich kurz über eine kleine Stadt im Südharz berichten. Wobei es die Bezeichnung Stadt nicht wirklich trifft. Seit 2010 ist Stolberg Teil der Gemeinde Südharz. Also ist es eigentlich keine eigenständige Stadt mehr.
Stolberg liegt im Landkreis Mansfeld-Südharz im Bundesland Sachsen-Anhalt. Stolberg ist ein Luftkurort und trägt den Titel Historische Europastadt. Dies sicher wegen der vielen Fachwerkhäuser.
Uns hat es durch einen Familienbesuch nach Stolberg verschlagen. Wir haben nur den Samstag Nachmittag und die Nacht auf Sonntag in dem kleinen Städtchen verbracht. Trotzdem hat die Zeit für einen gemütlichen Rundgang durch Stolberg gereicht. So konnte man sich einen schönen Eindruck von der historischen Stadt machen.
Untergebracht waren wir im Hotel Stolberger Hof. Das Hotel liegt direkt am Marktplatz bzw. im Zentrum der Stadt. Von hier kann man die kleine Stadt schön erkunden. Alles ist zu Fuß zu erreichen. An den Zimmern gibt es nichts auszusetzen. Hier fehlt es an nichts. Das Frühstück ist reichhaltig. Besonders empfehlen kann man ein Abendessen im Gewölbekeller im Untergeschoss des Hotels. Das Ambiente ist sehr schön und das Essen ist Großartig.Ich empfehle einfach mal den Harzer Bierbraten.
Die Stadt ist aktuell schon überall mit Hexen geschmückt. Es steht ja am 30.4. die Walpurgisnacht bevor. In der Region wird dies ja immer groß gefeiert.
Weiter will ich nun auch nicht auf Stolberg und die Geschichte eingehen. Man kann dies ja schon allumfänglich im Internet, zum Beispiel auf Wikipedia, nachlesen.
Da wir mit dem Auto unterwegs waren habe ich mich dazu entschieden einfach die Kamera nebst Stativ mit einzupacken. Ich musste es ja nicht schleppen. Also habe ich auch die Möglichkeit gehabt ein paar Bilder zu schießen. Ich habe mich auch abends nach dem Essen nochmal mit Kamera und Stativ auf die Socken gemacht um ein wenig bei Nacht zu fotografieren.

Hier jetzt die Ergebnisse der Fotosafari. Mit dabei hatte ich zwei Objektive. 50mm und 16mm Fischauge. Seht selbst.

Kommentar verfassen