Im Rahmen unserer Nordeuropa Kreuzfahrt besuchten wir die Norwegische Stadt Stavanger.

Diese war Ausgangspunkt für unseren Ausflug zum Preikestolen. Über diesen Ausflug werde ich aber gesondert noch berichten. Hier soll es nur um die Stadt Stavanger gehen.
Gehört hatte ich bisher noch nichts von der Stadt. Mir war diese bisher völlig unbekannt. Um so erstaunter war ich, als ich feststellte, das Stavanger immerhin die viert größte Stadt Norwegens ist.  Es wohnen etwas über 130.000 Einwohner in der Stadt.
Die Stadt liegt im Südwesten von Norwegen an der Nordsee. Der Großteil der Stadt liegt auf dem Festland. Jedoch verteilt sich auch ein Teil des Stadtgebietes auf umliegende Inseln. Somit prägen Brücken und Schiffsverkehr das Stadtbild. Der Vorteil einer solchen Lage für den Kreuzfahrer ist, das man mit dem Kreuzfahrtschiff quasi direkt in die Stadt fahren kann. Es ist keine Anreise von irgend einem vorgelagertem Hafen nötig. In Stavanger geht man von Bord und ist quasi Mittendrin.
Da unser Besuch auf den Pfingstmontag viel, auch ein Feiertag in Norwegen, hielt sich die allgemeine Geschäftstätigkeit in der Stadt doch sehr in Grenzen. Als wir in der früh um 8:30Uhr  unseren Ausflug zum Preikestolen begannen war es regelrecht einsam in der Stadt. Aber warum sollten die Norweger nicht auch mal ausschlafen.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder aus der Stadt. Wir haben keine tiefgründige Stadtbesichtigung durchgeführt. Unser Ziel war ja ein anderes.

Stavanger-Norwegen

DSC_8009 DSC_8014 DSC_8015 DSC_8016 DSC_8021 DSC_8022 DSC_8023 DSC_8024 DSC_8040 DSC_8338 DSC_8345 DSC_8355 DSC_8363

 

DSC_8006

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen