Am Freitag war es nun so weit. Ein Geschenk meiner Frau wurde eingelöst.
Ich wusste bis zur Ankunft nicht wohin es geht und was überhaupt das Ziel der etwas verlängerten Wochenendreise war. Es war nur klar festgelegt was mitzunehmen war. Gut. Ich durfte nicht mal das Navi im Auto programmieren. Als ich einstieg war alles abfahrbereit und es wurde peniebel drauf geachtet, dass ich das Endziel nicht sehen konnte.
Es ging also am Freitag, im deutschen Schneechaos, Richtung Norden. Ja, wir haben uns getraut bei diesen, laut Medien, apokalyptischen Wetterbedingungen Auto zu fahren.
Unglaubliche 2 Stunden später erreichten wir unser Ziel. Dies lag ~180km von Penzberg entfernt. Genau, es ist die Stadt Nürnberg. Laut Medienberichten und den Ansagen im Radio müssten wir jetzt noch auf der Hinfahrt im Auto sitzen. Ich glaube wir sind unter dem Chaos durch gefahren. Kurzum, diese Panikmache vor 5cm Schnee in Deutschland ko… mich langsam an. Man kann es auch übertreiben.
Unser Ziel war aber kein Hotel in Nürnberg. Nein, wir fuhren in den Süden Nürnbergs. In einen eingemeindeten Teil Namens Kornburg.
Hier standen uns 2 Übernachtungen im Schloss Kornburg bevor.
Ein faszinierendes Gemäuer aus dem 13. Jahrhundert. Idyllisch gelegen abseits jeder großen Straße. Ein besonderes Flair bekommt das Ganze natürlich im Winter wenn alles verschneit und es draußen richtig kalt ist.
Und genau so war es ja dieses Wochenende. Bei der Ankunft am Freitag schneite es, Nachts waren es -13 Grad. Am Samstag jedoch schien die Sonne. Es war wunderschön.
Am Samstag haben wir dann den Weg in die Nürnberger Innenstadt gefunden um mal wieder über den dortigen Christkindelsmarkt zu lustwandeln. Das Wetter war perfekt dafür. Es gab Glühwein und jede Menge Bratwurst.
Auf dem Weg zur Kaiserburg Nürnberg entdeckten wir ein kleines unscheinbares Café mit dem Namen D’Azur . Hier kann man sich wunderbar mit leckeren Kaffe- und Teekreationen aufwärmen. Das Ganze in einem richtig gemütlichem Ambiente.
Für’s erste soll dies genügen. Hier jetzt noch ein paar Bilder von Schloß Kornburg. Es ist ein richtig romantisches Plätzchen.
Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle an meine Frau für die Organisation des wunderschönen Wochenendes.

Kommentar verfassen