Letztes Wochenende waren wir ja noch mit gutem Wetter gesegnet. Wir nutzten die Chance um mal wieder einen kleinen Ausflug in das so langsam aus dem Winterschlaf erwachende Voralpenland zu machen.
Jeder kennt Murnau. Jeder kennt den Staffelsee. Jedoch gibt es südöstlich von Murnau einen weiteren See. Der Riegsee. Nicht so groß, nicht so überlaufen. Aber trotzdem wunderschön.
Gerade momentan, ohne große Touristenströme, kann man hier ein paar schöne Stunden verbringen.
Wir entschieden uns für eine Umrundung des Sees. Zu Fuß natürlich – mit den Hunden. Zeitlich, mit kleinen Pausen, dauerte das Ganze um die 3 Stunden. Also ein netter Mittags oder Nachmittagsausflug.
Nicht vergessen sollte man eine Rucksack mit etwas Trinkbarem und vielleicht etwas Essbarem. Die Möglichkeiten zur Einkehr in einer Boazn halten sich in Grenzen.
Gestartet sind wir am südlichen Ortsrand der gleichnamigen Gemeinde Riegsee. Von da haben wir den See im Uhrzeigersinn umrundet. Dazu geht man teils auf unbefestigten Wegen, über Kuhweiden und zum Teil auch auf Straßen und Wirtschaftswegen. Generell läßt sich der Weg immer wieder etwas variieren. Man muss ja nicht zwingend immer dem ausgeschildertem Rundwanderweg folgen. Mein iPhone diente, gemeinsam mit Google Maps, der Navigation und der Findung diverser Wege jenseits des Wanderweges.
Seit langem habe ich auch mal wieder die Kamera aus der Versenkung geholt und ein wenig rumgeknipst. Hier mal ein paar Bilder der wunderschön verträumten Gegend.

One Comment

Kommentar verfassen