Hallo,

hier an dieser Stelle möchte ich mal einen ersten kurzen Überblick über das Nokia Lumia 1020 geben.

Als Lumia 920 Benutzer stellt einen das Gerät vor keine Rätsel. Es ist eigentlich alles identisch. Identische Bedienung, die selben Knöpfe, die selben Anschlüsse.
Einen deutlichen Unterschied gibt es beim Gewicht. Das 1020 ist spührbar leichter. Ich finde das Display ist etwas schlechter. Wenn man schräg (Betrachtungswinkel >45°) drauf schaut erscheint das Bild irgendwie grünstichig. Das ist nicht schlimm, fällt aber im Vergleich zum 920 auf. Schade ist auch, das man die Induktionsladeschale des 920 nicht beim 1020 benutzen kann. Sie läd wirklich nicht. Hab’s ausprobiert.
Positiv ist auch, das es nun endlich gut funktioniert ein WindowsPhone aus der Sicherung (Cloud) wiederherzustellen. War dies bei den vorherigen Versuchen eher immer eine halbe Sache, hat es doch jetzt fast zu 100% geklappt. Lumnia 920 nochmal final gesichert. Danach das Lumia 1020 in Betrieb genommen, die Option zur Wiederherstellung aus der Cloud gewählt. 5 Minuten später hat man das fast fertige Telefon da liegen. Warum nur fast? Ja, Microsoft schaft es immer noch nicht, die Anordnung der Kacheln/Lifetiles zu speichern. Hier muss man sich wieder alles neu bauen. Der Rest wird komplett übernommen. Emailkonten, Soziale Netzwerke, SMS, Anrufliste, Kontakte, Apps und blablabla. Sogar das ausgewählte Farbschema passt. Nur die Kacheln stimmen nicht.

Gut, kommen wir nun zur viel diskutierten Kamera. 41 Megapixel. Das hört sich nach Marketinggag an. In gewisser Weise ist es das auch. Denn die 41 Megapixel entstehen aus 34 + 5. Die Kamera macht in Wirklichkeit 34 Megapixel Bilder. Die Auflösung beträgt dann 7712 x 4352. Ein Bild ist ca. 10 Megabyte groß. Die 5 Megapixel stammen vom zweiten Bild welches Parallel verarbeitet und abgelegt wird. Und zwar für Soziale Netzwerke, Skydrive usw.. Da gibt es dann immer noch ein zweites 5 Megapixel Bild. Die Auflösung dieses Exemplares beträgt 3072 x 1728 bei einer Dateigröße von ca. 1 Megabyte. Und beides zusammen ergibt zusammen laut Marketing 41 Megapixel. Man kann nirgends ein 41 Megapixel Bild auswählen. Es gehen maximal 34 plus die 5 für das zweite Bild

Aber Gut. Das muss ja an sich nicht schlecht sein. Auch ein 34 Megapixel Bild sollte gut aussehen können. Dazu kann sich jeder selbst ein Bild machen in den folgenden Beispielen.

Haus_1020

Unter diesem Link kann das Bild in Originalgröße geladen werden.

 

Land_1020

Unter diesem Link kann das Bild in Originalgröße geladen werden.

 

Hund_1020

Unter diesem Link kann das Bild in Originalgröße geladen werden.

 

So, das soll’s dann mal für den Angang gewesen sein. Zu Akkulaufzeit usw. kann ich noch keine Informationen geben. So lange hab ich es ja noch nicht. Es sein noch erwähnt, das es zum reinen telefonieren genau so gut geeignet ist wie das Nokia Lumnia 920. Es hat ein sehr gutes GSM Modul. Es macht sich eben Bemerkbar, das dieses Telefon von einem Telefonhersteller kommt und nicht von einem Hersteller für Unterhaltungselektronik.

4 Comments

  • 41 MP und "nur" 10 MB Bildgröße? Hmmm….

    Wenn man ein Crop macht, sieht man, dass es "nur" ein Handy ist. Die Detailtief erinnrt mich an mei Sigma 10 -20 mm. Da ist einfach zu viel Bildinfo, als dass es der Snor abbilde kann.

  • Das ist korrekt. Und es kommt auch bei weitem nicht an die Bilder mit der, nun auch schon betagten, D90 ran. Aber um eben mal schnell nen Schuss zu machen, ohne immer das große schwere Drumm rauszuholen finde ich die Cam schon nicht schlecht.

Kommentar verfassen