Ich habe mich dazu entschlossen noch einmal Teile älterer Berichte neu zu beleben.
Beginnen möchte ich mit einer Serie unseres ersten Hawaii Besuches im Jahre 2010. Jetzt stellt sich die Frage warum ich das mache. Ich will es kurz erklären.
Zum einen sind die Berichte schon fast in den Archiven verschwunden und haben mehrere Serverumzüge mitgemacht. Sie sind ja noch zu CSC Zeiten entstanden. Wichtigster Grund ist aber das Fehlen der Bilder in den Original Beiträgen. Diese sind im Laufe der Jahre abhanden gekommen. Desweiteren waren sie relativ klein gerechnet. Eine Auflösung von 1280 x xxx ist nicht mehr so das Wahre.
Also habe ich mich dazu entschlossen die Bilder aus den Originalen nochmal neu zu sichten und zu sortieren. Und Stück für Stück werde ich sie hier in ordentlicher 4k Größe präsentieren. Ja, die Auflösungen und Bildschirme werden immer Größer. Die alten Bilder dienen da fast nur noch als Icon.

Kommen wir zu einem weiteren sehenswertem Platz auf Kauai. Dem Kilauea Point.
Diesen Punkt sollte man schon alleine deshalb besuchen, da es der nördlichste Punkt der 8 Hawaii Inseln ist. Den Hwy 56 verlässt man in der kleinen Ortschaft Kilauea und folgt den Wegweisern zum Kilauea Point National Wildlife Refuge. So der korrekte Name des Areals.
Typisch amerikanisch. Man kann mit dem Auto bis zum Leuchtturm fahren. Man muss aber auch nicht. Man kann das Auto auch in der Ortschaft Kilauea abstellen und einen kleinen Fußmarsch starten. Alle Wege sind gut ausgeschildert und asphaltiert. Es sind öffentliche Toiletten usw. vorhanden. In einem Besucherzentrum kann man sich umfassend über den Ort informieren. Natürlich weht auch die amerikanische Flagge über allem.
Interessant sind die Klippen. Unzählige Vogelarten gibt es da. Sie nisten an den Felsen. Wenn die Jahreszeit stimmt (Januar – März) kann man den Kilauea Point auch gut zum beobachten von Buckelwalen nutzen.
Man sollte auch hier immer mit einem Regenschauer rechnen. Es weht meist ein kräftiger Wind und das Wetter kann innerhalb weniger Minuten umschlagen. Kauai eben.

Abschließen möchte ich wieder mit ein paar Bildern.

 

Zu dieser neuen Serie gehören folgende Beiträge.

Polihale State Park – Kauai
Waimea Canyon – Kauai
Na Pali Coast State Park – Kauai
Lumaha’i Beach – Kauai
Koke’e State Park – Kauai
Haleakala – Maui

Die älteren, originalen Hawaii Berichte (ohne Bilder) finden sich unter den folgenden Links.

Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 1
Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 2
Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 3
Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 4
Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 5
Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 6
Hawaii 2010 – Ein Reisebericht Teil 7

Kilauea Point – Kauai

One Comment

Kommentar verfassen